Aufgaben und Werte

Das KCE ist ein unabhängiges Forschungszentrum, das wissenschaftliche Gutachten zu Themen der Gesundheitspflege ausstellt. Die Themen werden im Allgemeinen von den öffentlichen Behörden (Ministerium der Volksgesundheit, LIKIV, FÖD Volksgesundheit), Universitäten, Berufsvereinigungen usw. vorgeschlagen.

Die Aufgabe des KCE besteht darin, gründliche und objektive wissenschaftliche Analysen und Studien bereitzustellen, auf deren Basis die öffentlichen Behörden oder die Pflegeanbieter ihre Entscheidungen über die Gesundheitspflege und Krankenversicherung treffen können. Vom KCE wird daher erwartet, dass es optimale Lösungen für eine qualitativ hochwertige, der Allgemeinheit zugängliche Gesundheitspflege vor dem Hintergrund eines stetig wachsenden Bedarfs und begrenzter Budgetmittel bietet.

Der Aufgabenbereich des KCE ist jedoch damit begrenzt. An den daraus hervorgehenden politischen Entscheidungen ist das KCE nicht beteiligt. Auch wenn seine Gutachten von den Entscheidungsträgern an die Realität vor Ort angepasst werden.

Das KCE ist eine halbstaatliche Einrichtung vom Typ B. Dieser Status garantiert weitgehende Unabhängigkeit von den bezuschussenden Behörden, im Wesentlichen den föderalen Behörden

Was bedeutet das Kürzel KCE?

Das Föderale Fachzentrum für Gesundheitspflege hat das Kürzel KCE gewählt - eine Zusammensetzung aus den Begriffen „Kenniscentrum“ und „Centre d'Expertise“ (Fachzentrum). /p>

Werte:

Diese Werte wollen wir verkörpern:

  • Unabhängigkeit
  • Gründlichkeit
  • Transparenz

Auf diese Weise wollen wir sie verteidigen:

  • Qualität
  • Bezahlbarkeit
  • Nachhaltigkeit
  • Ausrichtung auf den Patienten
Published on: 
2017/07/10