Studie 2019-14 (HSR) Organisation eines nationalen ECMO-Programms

Laufende Studie - Die extrakorporale Membran-Oxygenierung (ECMO), manchmal auch bezeichnet als Extracorporeal Life Support (ECLS), ist eine hochspezialisierte lebenserhaltende technische Maßnahme. Bei dieser Therapie erhalten Patienten, deren Herz und/oder Lungen einstweilen nicht mehr in der Lage sind, ihre Funktion auszuüben, eine kardiale und/oder respiratorische Unterstützung.

Die ECMO-Therapie wird in Betracht gezogen, wenn die herkömmlichen Maßnahmen der Intensivpflege fehlschlagen, sie weist jedoch immer noch eine hohe Morbiditäts- und Mortalitätsrate auf.

Im Rahmen dieser Studie sollen fünf Forschungsfragen beantwortet werden: Wie sieht es bei diesen verschiedenen Indikationen mit der klinischen Wirksamkeit und Sicherheit der ECMO-Therapie aus? Durch welche Faktoren können diese Wirksamkeit und Sicherheit beeinflusst werden (z. B. Schulung, Erfahrung, usw.)? In welchem Umfang ist die Therapie in Belgien verfügbar und in welchem Umfang wird sie eingesetzt? Wie sind die Modalitäten für die Kostenerstattung für diese Therapie in Belgien im Vergleich zu anderen Ländern? Welche Kosten entstehen im Zusammenhang mit dem Einsatz dieser Therapie? 

Anhand dieser Analyse sollten wir gegenüber den belgischen Behörden Empfehlungen zur Kostenerstattung und zum Einsatz und zur Organisation der ECMO-Therapie in unserem Land formulieren können.
 

Published on: 
2020/02/24